Die 10 wichtigsten Gründe für GiroWeb

GiroWeb-Unternehmensgastronomie

GemeinschaftsVerpflegung von GiroWeb:
Der
Pionier für bargeldlose Bezahlung.
Ihr Partner vor Ort in ganz Deutschland.

  • Kompetenz:
    Über 30 Jahre effiziente Zahlungs- & Abrechnungssysteme
  • Alles aus einer Hand:
    Von A wie Aufwerter bis Z wie Zuverlässiger Service
  • Regionalkonzept:
    Kompetent, Deutschlandweit, Schnell vor Ort
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis:
    Ausgereifte Lösungen, Hohe Qualität, Günstige Preise
  • Investitionssicherheit:
    Praxiserprobt, Stabil, Langfristig verfügbare Ersatzteile
  • Effizienter Service:
    Direkter Kontakt zu kompetenten Technikern
    (statt Warteschleifen und telefonischen Aushilfen)
  • Keine versteckten Kosten:
    Transparenz und Fairness
    (statt unerwarteter Zusatzmodule oder teuren Hotlines)
  • Rundumsorglospaket:
    Passende Miet- und Serviceverträge für jeden Bedarf
  • Kundenorientierung:
    Pflege bewährter Systeme & Sinnvolle Optimierung
  • Referenzen:
    Industrie, Dienstleistung, Öffentliche Hand, Schulen

GiroWeb-Kontakt-Formular   Wie können wir Sie überzeugen? Wir freuen uns auf Ihre [Kontaktaufnahme]!

Risiken durch Schadsoftware – WannaCry

Das Thema Schadsoftware ist dank WannaCry derzeit in aller Munde. Möglich machen das die Schwachstellen veralteter Betriebssysteme. Einmal infiziert, werden Daten der betroffenen Rechner automatisch verschlüsselt.

Für die WannaCry-Entschlüsselung werden mehrere Hundert Euro bei den Geschädigten aufgerufen. Die Zahlung erfolgt über die Krypto-Währung Bitcoin. Wer auf diese Erpressungsversuche nicht eingeht, verliert die verschlüsselten Daten.

Aufgrund der Vielzahl an Computern mit veralteten Betriebssystemen muss man auch zukünftig von ähnlichen Methoden ausgehen. Für Windows XP wurden die regelmäßigen Updates vor geraumer Zeit eingestellt. Besonders gefährdet sind Geräte mit Internetkontakt, aber auch über USB-Medien lauern Gefahren.

Mit einem aktuellen Betriebssystem und regelmäßigen Sicherheitsupdates lässt sich das Risiko durch Schadsoftware minimieren. Ein neues Betriebssystem ist nicht zwingend mit Mehrkosten beim Kassensystem verbunden. Wir empfehlen im Zweifelsfall eine individuelle Prüfung.

GiroWeb-Kontakt-Formular Was können wir für Sie tun? Wir freuen uns auf Ihre [Kontaktaufnahme]!

Neue Generation der 50€-Banknote kommt

Der neue 50€-Schein kommt im April in Umlauf. Er ist die vierte Stückelung der aktuellen „Europa-Serie“, für die schon 5€, 10€ und 20€ aufgelegt wurden. Kein Euro-Geldschein kommt häufiger vor als der 50er, sodass die Zentralbanken und der Handel der Einführung hohe Aufmerksamkeit schenken.

Ein zentrales Sicherheitsmerkmal der 50€-Banknote ist – wie bereits bei der 20€-Banknote – das Porträt-Fenster. Hält man den 50er gegen das Licht, kommt die mythologische Figur Europa im Fenster zum Vorschein. Darüber hinaus gibt es weitere Sicherheitsmerkmale, anhand derer Privatpersonen und Geschäftsleute die neuen Scheine pragmatisch auf Echtheit prüfen können.

Für alle Automaten mit Geldschein-Leser sollte eine Erweiterung auf die neuen 50€-Banknoten bis Ende März durchgeführt sein. Welche Maßnahmen für die Akzeptanz der neuen 50er nötig sind, hängt von der eingesetzten Technik ab. In der Regel wird vor Ort eine neue Software eingespielt und sämtliche Funktionalitäten hinsichtlich der neuen Banknote getestet, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Wir empfehlen, frühzeitig mit GiroWeb Kontakt aufzunehmen, damit die Planung und Beauftragung bis Februar erfolgen kann. Am besten Sie schicken uns gleich eine Nachricht über unser [Kontaktformular].

Interessante Links:

GiroWeb-Kontakt-Formular Wir freuen uns auf Ihre [Kontaktaufnahme]!

Sicher mit MasterCard & Visa Contactless

Sicherheit und Schnelligkeit sind bei GiroWeb langfristige Philosophie und erfolgreiche Praxis. Einige Anbieter werben zunehmend mit Trendthemen, die kurzfristig zwar gut klingen, langfristig jedoch nicht immer die beste Lösung sind. GiroWeb geht hier bewusst einen anderen Weg und behält den Mehrwert für Verantwortliche und Gäste der Gemeinschaftsverpflegung im Blick: Effizienter Betrieb und kurze Bezahlprozesse bei hoher Sicherheit.

So war GiroWeb z.B. einer der ersten Anbieter, der für Kunden aus DAX und Mittelstand die Bezahlung mit NFC als punktuelle Ergänzung zur schnellen GiroWeb RFID-Technologie umgesetzt hat. Geschwindigkeit und Komfort gehen auch bei neuen Technologien immer einher mit der gebotenen Sicherheit für Caterer und Systemnutzer. Die frühzeitige Umsetzung neuer Rahmenbedingungen wie GoBD oder technische Standards der Deutschen Kreditwirtschaft (z.B. „TA7.1“) ist dabei selbstverständlich.

Hierzu gehören auch die neuen Vorgaben für Kreditkarten durch MasterCard und VISA:

  • MCL 3.0 – für kontaktlose MasterCard-Zahlungen
  • VCPS 2.1.1. – für kontaktlose VISA-Zahlungen

MasterCard Contactless:

In Deutschland sind durch MasterCard nur noch Neuinstallationen einschließlich Kontaktlos-Funktion für MasterCard- und Maestro-Zahlungen (MCL 3.0 Standard, vormals PayPass 3.0) gestattet. Betreiber müssen sicherstellen, dass ihre Modelle den technologischen Anforderungen entsprechen, also aktuelle Software und einen Kontaktlosleser umfassen.

Bestandsgeräte, welche die MasterCard Vorgaben noch nicht erfüllen, sind von den Akzeptanzpartnern vor 2018 nachzurüsten. Alle betroffenen Kunden sollten GiroWeb frühzeitig mit der Nachrüstung beauftragen. GiroWeb bietet für das Terminal OPP-C60 die Ergänzung mit einem COR-Kontaktlosleser einschließlich Verkabelung.

VISA Contactless:

VISA hat für seine Akzeptanzpartner mit seiner Contactless Spezifikation VCPS 2.1.1. ähnliche Vorgaben definiert. Die Nachrüstung sollte hier auch frühzeitig bei GiroWeb beauftragt werden, Visa hat hier allerdings einen längeren Zeitrahmen vorgesehen. Bestandsgeräte müssen für VISA-Zahlungen den neuen Standard vor 2020 unterstützen.

GiroWeb-Kontakt-Formular Ihr GiroWeb Partner beantwortet Ihre Fragen gerne und freut sich auf Ihre [Kontaktaufnahme]!